Ilja Richter wird heute 70 : Er brachte die Disco in unser Wohnzimmer | Unterhaltung

Er sieht aus wie ein Gespenst.

Im Zug nach Berlin läuft gelegentlich eine Art Mönch in Mantel und Schal durch die Gänge und murmelt vor sich hin.

Ein grauhaariger Rentner mit Dreitagebart? Inmitten klarer Augen, Körperspannung und konzentrierter Miene entdeckt man plötzlich die forsche Fernsehlegende, den Kultstar Ilya Richter. Er lernt die Wörter. Still. Immer jung.

Ilya Richter wird heute 70, in den 70er Jahren war er „Mr. Disko”. Träumen wir uns zurück.

Ilja Richter (damals 23 Jahre alt) im Jahr 1975.  Von 1971 bis 1982 moderierte er die ZDF-Kultsendung „Disco“.

Ilja Richter (damals 23 Jahre alt) im Jahr 1975. Von 1971 bis 1982 moderierte er die ZDF-Kultsendung „Disco“.

Foto: dpa/Picture Alliance/Keystone

„Das Licht ist aus. Genau richtig!“ So beginnt Ilya (18) in Anzug und Krawatte das TV-Musical-Phänomen „Disco“ (1971). Männer tragen Koteletten, Frauen Miniröcke. Deutsche entlarven McDonald’s und Greenpeace. Honecker wird Diktator der DDR, Mercedes erfindet den Airbag. „Die Mausshow“ startet in der ARD und „Disco“ (45 Minuten Schlager und Schmunzel mit Ilya) im ZDF.

„Disco“ wurde in 11 Jahren 133 Mal zum Fernsehmagneten mit 25 Millionen Fans. Stars: Bonnie Em, Neil Diamond, Cat Stevens, Marianne Rosenberg (Ilyas Freundin). Die Leute schauten wegen der Stars, der Musik, der Mode zu. “Barev Ilya” war der Regisseur von “Disco”, immer anders. Ein Wunder. Mit 8 Jahren war er bereits ein Kinderstar im Berliner Radio.

Richter liebte Skizzen.  1976 sang er mit Fußballstar Bertie Vogts (75) „Trainers don't lie“.

Richter liebte Skizzen. 1976 sang er mit Fußballstar Bertie Vogts (75) „Trainers don’t lie“.

Foto: ZDF

Niemand ahnte den Schatten seines Lebens.

► Sein kommunistischer Vater (†73) war neun Jahre Widerstandskämpfer in KZ und Gefängnis

► Seine jüdische Mutter († 86) überlebte nur mit „arischer Identität“.

Ilya spielte mit Heidi Brühl (†49) oder Martin Held (†83). Er ist ein Schauspieler im Herzen, mehr als 100 Filme.

Deutsche und internationale Stars traten bei „Disco“ auf und begeisterten das Publikum.  wie im Februar 1972 Bee Gees Morris (†53), Robin (†62) und Barry Gibb (76, von links)

Deutsche und internationale Stars traten in der Disco auf und begeisterten das Publikum, wie Morris (†53), Robin (†62) und Barry Gibb (76, von links) von den Bee Gees im Februar 1972.

Foto: ZDF

Legende Udo Jürgens (†80, links) sang 1978 mit Richter seinen WM-Song „Buenos Dias Argentina“.

Legende Udo Jürgens (†80, links) sang 1978 mit Richter seinen WM-Song „Buenos Dias Argentina“.

Foto: Schneider-Presse/Erwin Schneider

Mit „Disco“ schuf er ein ewiges Disco-Kind einer Generation. Ilya Richter ist auch der Nachwuchs von Vicky Leandros (ebenfalls 70), ebenfalls ein Disco-Star. Sie zu BILD. “Er hat es brillant gemacht.”

Ich war als Reporter dabei. Ilya war schon immer seine Disco. Sie sagten altmodisch. Heute ist er klug. Mit 65 Jahren wurde er zum ersten Mal Vater.

Das Licht ging an der Stelle an! Alles Gute zum 70.!

Source

Auch Lesen :  "Nenn mich nicht dämlich!": Kevin Kline kann Trottel- und Charakter-Rollen

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button