Minusgrade: Kälterekorde in Deutschland und der Welt: Wo ist es besonders eisig?

Eine Kältewelle fegt derzeit über Deutschland und die Welt. In China – genauer gesagt in Mohe, der nördlichsten Stadt des Landes – wurden zuvor Tiefsttemperaturen von bis zu 53 Grad gemessen. Videos von Schneekünstlern, gefrorenen Frühstückseiern und Eis aus dem Zapfhahn gehen im Internet viral und bestätigen den neuen Kälterekord. Nach Angaben der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua brach sie den Rekord von minus 52,3 Grad aus dem Jahr 1969. Über Kälterekorde in Deutschland und dem Rest der Welt lesen Sie hier. Ein Überblick.

Bayern hält den Kälterekord für Deutschland

Auch in Deutschland liegen die Temperaturen derzeit unter dem Gefrierpunkt. Der niedrigste Wert in Deutschland wurde im vergangenen Winter in Oberstdorf im Allgäu, Bayern, gemessen. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes waren es am 22. Dezember 2021 minus 19,2 Grad und am 12. Januar 2022 minus 17,3 Grad. Die niedrigste in Deutschland gemessene Temperatur war jedoch niedriger: minus 37,8 Grad. Die Temperatur wurde am 12. Februar 1929 in Hüll, einem Ortsteil von Wolnzach im Landkreis Pfaffenhofen in Oberbayern, gemessen.

Auch Lesen :  Soll mehr Waffen für Kiew geben: Scholz: Kreml-Behauptung zu "schmutziger Bombe" haltlos

Am weitesten zurück liegen zwei lokale Kälterekorde aus dem Jahr 1912. Damals wurden am 4. Februar in Lübeck minus 27,2 Grad gemessen. Nur einen Tag später, am 5. Februar 1912, wurde in Schwerin die niedrigste jemals gemessene Temperatur von minus 27 Grad erreicht.

Globale Kälterekorde: An erster Stelle steht die Antarktis

Im weltweiten Vergleich liegt die Ostantarktis ungeschlagen auf Platz eins der niedrigsten Temperatur. US-Forscher des National Snow and Ice Data Center (NSIDC) haben auf einem Plateau eine Oberflächentemperatur von minus 93 Grad gemessen. Im Juli 2018 gab das NSIDC jedoch bekannt, dass die Studie überarbeitet wurde und der Mindestwert immer noch fast minus 100 Grad erreichen würde. Das neue Ergebnis: minus 98 Grad.

Früher galt die russische Forschungsstation Vostok im antarktischen Wilkesland als der kälteste Ort der Erde. Am 21. Juli 1983 wurden hier minus 89,2 Grad gemessen. Aber auch an anderen Stellen kann es eisig werden. Die kalten Noten auf den Kontinenten:

  • Afrika: Laut Arizona State University waren es am 11. Februar 1935 in Ifrane, Marokko, minus 23,9 Grad. Die Stadt im Atlasgebirge hält noch heute den afrikanischen Kälterekord. Es liegt auf einer Höhe von 1635 Metern.
  • Asien: Dreimal wurde der asiatische Kälterekord von minus 67,8 Grad gemessen. Die erste Gefriertemperatur wurde am 5. Februar 1892 in Werchojansk auf einer Höhe von 1107 Metern gemessen. Die zweite und dritte Messung am 7. Februar 1892 und 6. Februar 1933 stammten ebenfalls aus Sibirien. Sie wurden bei Oimekon auf einer Höhe von 2800 Metern gemessen.
  • Südamerika: Am 1. Juni 1907 wurde es in Sarmiento, Argentinien, richtig kalt. Der Kälterekord lag bei minus 32,8 Grad und wurde in 268 Metern Höhe gemessen.
  • Nordamerika: In Nordamerika stellte Kanada am 3. Februar 1947 mit minus 63 Grad den Kälterekord auf. Der Wert wurde bei Snag im Yukon Territory in einer Höhe von 646 Metern gemessen.
  • Ozeanien: Ranfurly hält den kältesten Rekord für Neuseeland. Am 17. Juli 1903 wurden minus 25,6 Grad gemessen. Das Gebiet im Central Otago District liegt 423 Meter über dem Meeresspiegel. Zufälligerweise lag der Kälterekord in Australien bei minus 23 Grad und wurde auf 1755 Metern im Skigebiet Charlotte Pass in New South Wales gemessen.
  • Europa: Zählt man den dänischen Teil Grönlands zum europäischen Kontinent, dann war es an der dortigen Wetterstation Klinck am 22. Dezember 1991 mit minus 69,6 Grad am kältesten. Die Station liegt auf einer Höhe von 3216 Metern. Neben Grönland hält Russlands Ust ‘Shugor den Kälterekord. Minus 58,1 Grad wurden hier am 31. Dezember 1978 in einer Höhe von 85 Metern über dem Meeresspiegel gemessen.
Auch Lesen :  Mario Czaja: „Berlin wird deutlich unter Wert regiert“

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button