Sparkassenstiftungen unterstützen Kultur und Sport in Rade

Sparkasse Radevormwald-Hückeswagen
:
Stiftungen fördern Kultur und Sport

Die Stiftungsräte der beiden Depotbankstiftungen haben in ihrer aktuellen Herbstsitzung über 13 Anträge beraten. Es wurde um Geld gebeten, um kulturelle Projekte sowie sportliche und soziale Aufgaben umzusetzen.

Für Weihnachtsgeschenke ist es noch etwas früh, aber das Motto der Sparkassen-Stiftungsausschüttungen für 2022 lautet „Menschen verstehen, ihnen Sicherheit geben, Zukunft mitgestalten“. Es wurde um Geld gebeten, um kulturelle Projekte sowie sportliche und soziale Aufgaben in Hückeswagen und Radevormwald umzusetzen.

„Trotz der aktuellen Zinslage und der Pandemie konnten vor Ort wieder Maßnahmen mit einem Gesamtvolumen von 13.500 Euro genehmigt werden“, sagte der Stiftungsvorstand zu Alexander Still, Thomas Voß und Lea Becker.

In Radevormwald betreffen die Beschlüsse des Kuratoriums der Bürgerstiftung die Musikschule, die einen Zuschuss zur Durchführung traditioneller Gitarrentage 2023 in Radevormwald erhält. Und der Kulturkreis darf sich im Frühjahr 2023 über eine finanzielle Unterstützung für zwei Produktionen des Stücks „Ein Mords-Sonntag“ der Theater-AG „MaskeRader“ freuen. Der Stiftungsrat der Sport- und Sozialstiftung hat die Ambulanz beschlossen Ökumenisches Hospiz die Kosten für die Ausbildung von Ehrenamtlichen in der Trauerbegleitung von Kindern und Jugendlichen. Der Schützenverein renoviert seine Bogenschießanlage am Hölterhof. Dafür gibt es Unterstützung sowie einen Zuschuss für die Anschaffung von Schulungsmaterial für den SC 08. Darüber hinaus unterstützt die Sparkassenstiftung die Anschaffung eines Beamairs für die Jugendarbeit in der Kirchengemeinde Remlinggrade. Der Grundschulförderverein der Stadt unterstützt einen Gewaltpräventionskurs für Kinder. Die Ortsgruppe DLRG Radevormwald erhält einen Zuschuss für die Sanierung des vereinseigenen Stegs an der Bevertalsperre. Und der Förderverein Theodor-Heuss-Gymnasium bietet seinen Schülern einen Kletterkurs an, der von der Stiftung finanziell unterstützt wird.

Darüber hinaus haben die Stiftungsräte entschieden, dass einige genehmigte Maßnahmen, die aufgrund der aktuellen Pandemiesituation nicht umgesetzt wurden, in der Schwebe bleiben und bei Wiederaufnahme der Clubplanung finanziert werden.

Die nächsten Sitzungen der Sparkassenstiftungen finden im Frühjahr 2023 statt. Anträge hierfür können bis Ende Januar 2023 beim Stiftungsrat unter www.sk-rade.de/stiftungen eingereicht werden.

Bis heute haben die beiden Stiftungen, die in den 1990er Jahren gegründet wurden, über 1.100 Anträge bearbeitet. „Viele Aktionen in Radevormwald und Hückeswagen wären ohne die Unterstützung von Förderstiftungen oft nicht möglich gewesen“, betonen Thomas Voß und Lea Becker.

(bereuen)

Source

Auch Lesen :  BVB-Trainer Edin Terzić äußert bittere Erkenntnis

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button