Triggerwarnung: Missbrauch, Gewalt und Co.! Diese Bücher gehen unter die Haut

Achtung Leser. Manche Bücher haben oft kein Happy End, sondern eher traumatische und emotionale Geschichten. Hier sind einige Bücher, die Sie überraschen werden.

Nach einem stressigen Tag lesen viele Menschen gerne ein Buch. Einfach für ein paar Stunden in fremde Welten eintauchen und die Helden ausrotten. Für Bücherliebhaber gibt es vielleicht keine bessere Flucht aus dem Alltag. Aber manche Jobs sind keine leichte Kost und brauchen eigentlich eine Trigger-Warnung.

„Ein kleines Leben“ von Hanya Yanagihara. Dieses Buch zerstört seine Leser

Mit ihrem zweiten Buch A Little Life hat Hanya Yanagihara nicht nur die Bestsellerliste im Sturm erobert, sondern auch Millionen von Menschen zum Weinen gebracht. Das Buch wurde schnell zu einem Hit auf TikTok und anderen sozialen Netzwerken. Das Buch begleitet vier Freunde über mehrere Jahre: Judy, J. B., Willem und Malcolm in New York, während sie die berufliche Karriereleiter erklimmen und sich ihre Freundschaft entwickelt. Die Achse ist jüdisch. Er ist charmant. Jeder liebt einen ruhigen Menschen, niemand weiß, was in ihm vorgeht. Während sich die Geschichte entfaltet, macht der Autor sein Trauma rückgängig. Als Kind wurde Judy neben einer Mülltonne ausgesetzt und in einem Kloster aufgezogen. Ihre Kindheit war geprägt von Missbrauch und Sexualität Missbrauch. Die Dämonen werden ihn nicht verlassen. Später geht sie eine missbräuchliche Beziehung mit einem Mann ein. Das ist auch der Grund, warum er sich immer wieder mit Rasiermessern schneidet. Man möchte, dass Jude endlich die Vergangenheit abschüttelt, kann sie aber nicht loswerden. “A Little Life” ist nicht in erster Linie ein Buch über Kindesmissbrauch und seine Folgen. Vielmehr ist es eine in einen Anti-Bildungsroman eingebettete Charakterstudie über einen Mann, der noch immer in einem Alptraum steckt. Hanya Yanagihara schafft es, uns in die Geschichte einzutauchen und wünscht sich, wir könnten Jude irgendwie helfen.

Auch Lesen :  Kohl-Sohn: «Empfinde das heute hier als Zumutung»

Titel: Ein kleines Leben
Autor: Hanya Yanagihara
Verlag: Piper Taschenbuch, 2018 (10. Auflage)
Seitenzahl, Buchtyp: 960 Seiten, broschiert
Preis: 18 Euro
ISBN: 978-3-4923-0870-0

„Der Drachenläufer“ von Khaled Hosseini. Freundschaft zwischen Verrat und Sünde

Unternehmen in Afghanistan. In Khaled Hosseinis The Kite Runner treffen wir den zwölfjährigen Amir im Jahr 1975. Er hat eine enge Freundschaft mit Hassan, dem Sohn des Dieners seines Vaters. Doch ausgerechnet beim Fliegen mit einem Heißluftballon verrät Amir ihre Freundschaft. Nach dem Sturz des Königs fliehen Amir und sein Vater in die Vereinigten Staaten. Dort beginnen sie ein neues Leben. Doch ein Anruf reißt eine alte Wunde wieder auf und eine emotionale Reise beginnt. In dem Buch erfährt der Leser viel über die Geschichte des Landes und seiner Menschen. Hassan und sein Vater gehören der ethnischen Minderheit der Hazara an. In einer Szene sehen wir, wie ein Junge sexuell missbraucht wird. Bis zum heutigen Tag erleben die Hazara Gewalt und Angst um ihr Leben durch die Hände der Taliban. Gewalt steht hier nicht im Vordergrund. “The Balloon Runner” ist eine Geschichte über Freundschaft, Schuld und Vergebung. Spannender könnte er nicht sein.

Auch Lesen :  Mark Keller über schwierige Zeiten und den «Bergdoktor»

Titel: “Der Drachenläufer”
Autor: Khaled Hosseini
Verlag: Berliner Taschenbuchverlag, 2007 (23. Auflage)
Seitenzahl, Buchtyp: 386 Seiten, broschiert
Kosten: –
ISBN: 978-3-8333-0149-0

„Shaggy Bane“ von Douglas Stewart. ein Alkoholiker und ein Junge auf einer Rettungsmission

Ein Junge, der in Armut lebt und nur einen Wunsch hat: seine Mutter zu retten. Dies bildet den Rahmen der Geschichte um die Hauptfigur Shuggy Bane. Der Junge wuchs in den 1980er Jahren in Glasgow in einer Familie auf, die fast kein Geld hatte. Die sensible Shaggy bleibt bei ihrer Mutter Agnes, während die anderen Kinder draußen herumtollen oder das Gelände erkunden. Er will sie beschützen. Nicht von einem missbräuchlichen Vater, sondern von ihr Alkohol. Agnes ertränkt ihre Sorgen. Shaggy will seine Rettungsleine sein, scheitert aber. Mit Shuggie Bain hat Douglas Stewart ein Buch veröffentlicht, das niemand, der es gelesen hat, so schnell vergessen wird. Auf über 490 Seiten berührt der Junge unsere Herzen. Wir begleiten sie dabei, wie sie sich ausgeschlossen fühlt und sich ohne Aussicht auf ein Happy End an ihre Mutter klammert.

Auch Lesen :  Polit-Thriller mit Tobias Moretti bei 3sat

Titel: Shaggy Bane
Autor: Douglas Stewart
Verlag: Hanser, 2021
Seitenzahl, Buchart: 492 Seiten, Hardcover
Kosten: –
ISBN: 978-3-446-27108-1

Lesen Sie auch: Wie lange ist der Pfandgutschein gültig? Sind Snacks im Supermarkt erlaubt?

nachverfolgen News.de: es ist schon soweit Facebook, Twitter:, Pinterest: und: Youtube:? Hier finden Sie aktuelle News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/hos/news.de:



Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button