Verwandter erinnert sich an dunkle Zeit – “mit Mord bedroht”

Königin Camilla war in den 1990er Jahren im Vereinigten Königreich mit viel Hass konfrontiert.

Königin Camilla war in den 1990er Jahren im Vereinigten Königreich mit viel Hass konfrontiert. Bild: PA / Jakob König

Yannik Sauer

Die heutige Königin Camilla hatte eine sehr schwere Zeit in Großbritannien, viele Jahre lang wurde sie von der britischen Öffentlichkeit und den königlichen Medien direkt dämonisiert.

Als neuer Partner neben Charles, dem damaligen Kronprinzen, glaubten viele, dass Charles sich von seiner Frau Diana, der Mutter von Prinz Williams und Prinz Harry, getrennt hatte. Als die Ehe 1996 offiziell geschieden wurde, waren Charles und Camilla schon seit Jahren ein Paar.

Die Wut auf Camilla breitet sich auf ihre Lieben aus

Nachdem die von vielen Briten geliebte Lady Diana ein Jahr später bei einem tragischen Autounfall in Paris ums Leben kam, sah sich Camilla schließlich dem geballten Hass ihrer Landsleute gegenüber.

Auch Lesen :  Verteidigungsministerium: Russland kündigt Getreidedeal mit Ukraine auf

Damals spürte ihr Neffe Luke Parker Bowles, was mit seiner Tante zu tun hatte, die die „böse Hexe“ genannt wurde.

In einem Interview mit der „New York Times“ verriet er.

Parker Bowles lebt seit 2005 in den USA und arbeitet dort als Film- und Fernsehproduzent, verbrachte aber seine Kindheit und Jugend in Großbritannien. Um sich abzulenken, habe er sich schon früh mit gesellschaftlichen Themen auseinandergesetzt, sagt er. „Das hat mir gefallen und ich habe mich gerne darauf konzentriert, was ich für andere Menschen tun kann, anstatt mir Sorgen zu machen, gemobbt zu werden.“ Einmal schwamm er sogar drei Stunden für einen guten Zweck.

Im Interview mit der „Today Show“ verrät er zudem, wie sehr ihn die Militäreinsätze als Kind geprägt haben. Da Camilla auch den Namen Parker Bowles trug, bevor sie Charles 2005 heiratete, war ihre familiäre Verbindung zu ihm für viele offensichtlich. „Es war keine gute Zeit, Parker Bowles zu sein, aber das hat mir keine Angst gemacht“, erklärt der Cousin der Queen.

Auch Lesen :  Das Fan-Prinzip: Wie Sie aus Kunden wirklich Fans machen und wie Sie davon profitieren

Alle “Dragon House”-Fans sind derzeit in Katerstimmung. Die letzte Folge der ersten Staffel wurde in der Nacht zum 24. Oktober veröffentlicht, und die nächsten Folgen werden erst 2024 beginnen. Die Bedingungen für das Game of Thrones-Prequel waren nach viel Kritik für das ursprüngliche Serienfinale alles andere als ideal.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button